Schlagwort-Archiv: tansania

| Sansibar Karafuu | Strandgang und Pool Gesellschaft … |

Hier noch ein paar Bilder von der Lagune.

Ein paar Hundert Meter von dem Hotel entfernt liegt das Restaurant „The Rock“

Es liegt, unschwer zu erkennen, auf einem Felsen direkt am Strand. Es ist eine der Sehenswürdigkeiten auf Sansibar. Gespeist habe ich dort nicht, doch muss der Romantik Faktor dort extra Klasse sein 🙂20160520_1011 20160520_1020 20160520_1032

Am Strand in der Lagune ist der Sand auch eine Erwähnung wert. Er ist so fein, das er im nassen Zustand eher wie eine Paste ist. Hat den Vorteil, das man gut darüber laufen kann. Nachteil, besonders in Verbindung mit Sonnencreme, man bekommt ihn nicht mehr von der Haut…. .

Am Strand waren wunderschöne Muscheln zu finden. Hier eine die ich gefunden habe. Lag da einfach so herum. Auch andere Mitreisende habe wirklich wunderbare Muscheln gefunden, die man sonst nur aus dem Souvenir Läden kennt.

20160520_1001 20160520_1036 20160520_1041

 

Am letzten Nachmittag hatten wir Besuch am Pool. Es handelt sich um einen der Rotrücken Affen, die es laut Tour Beschreibung am 2. Tag „nur“ in einem ganz bestimmten Bereich von Sansibar gibt.   Gut das ich die Tour nicht gebucht hatte 🙂20160520_1074 20160520_1075 20160520_1078 20160520_1106

 

Sansibar Karafuu Strandgang und Pool Gesellschaft

[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1032.jpg]860
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1036.jpg]660
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1039.jpg]580
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1041.jpg]490
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1043.jpg]440
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1044.jpg]400
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1048.jpg]440
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1051.jpg]390
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1053.jpg]310
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1056.jpg]320
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1057.jpg]310
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1059.jpg]300
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1073.jpg]320
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1074.jpg]300
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1075.jpg]280
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1076.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1078.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1082.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1086.jpg]260
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1105.jpg]260
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1106.jpg]250
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1001.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1002.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1011.jpg]230
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1012.jpg]200
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1018.jpg]210
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1020.jpg]200
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1027.jpg]190
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-strandgang-und-pool-gesellschaft/thumbs/thumbs_20160520_1028.jpg]220

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂

9. – 12. Tag (18. – 21.05.2016) | Sansibar Karafuu Beach Resort & Spa | (Beach Chillout)

Wir hatten schon wieder Glück. Nicht nur das das Hotel der absolute Traum war, sondern auch das wir früh in der Session da waren. Das Hotel war fast leer, nur ein ganz paar andere Gäste waren auch da. Am Pool konnte man sich die Liegen aussuchen, und das den ganzen Tag!! 🙂

20160517_126 20160517_127 20160517_145 20160517_144 20160517_143

 

Hier Bilder von den Bungalows der ersten Kategorie. Sie hatten Blick auf das Meer, kosteten aber auch etwas mehr…. . Wir hatten unsere Zimmer etwas weiter hinten in der Anlage.

Ein Paar eindrücke vom Strand:

20160517_142 20160517_141 20160517_140 20160517_137 20160517_134

 

Unsere Zimmer lagen etwas weiter hinten in der Anlage, ohne Meerblick, doch das hat mich zumindest nicht gestört. Mein Zimmer hatte eine kleine Terrasse ins grüne mit einem Sofa, zum morgendlichem Kaffee Chillout 🙂

Direkt vor meinem Zimmer war der zweite Pool der Anlage mit Bar. Hier war wirklich den ganzen Tag so gut wie niemand. Auch ich war nur einen Nachmittag hier, weil mir die Musik am Pool auf die nerven ging. Im Halbschatten dösen und Wasseraerobic passen halte nicht zusammen. 😉

20160517_148 20160517_150 20160517_151

 

Mein Zimmer war auch spitze! Betten mit einem Ordentlichem Mückennetz, Klimaanlage, Kühlschrank, Safe und Wasserkocher für den morgendlichen Kaffee auf der Terrasse.  Was will man mehr….. . 🙂

20160517_131 20160517_132 20160517_133

Karafuu Hotel Beach Website

 

Sansibar Karafuu Beach Resort & Spa

[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_126.jpg]1110
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_127.jpg]820
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_128.jpg]730
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_129.jpg]630
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_130.jpg]550
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_131.jpg]520
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_132.jpg]480
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_133.jpg]440
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_134.jpg]410
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_135.jpg]380
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_136.jpg]370
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_137.jpg]380
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_138.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_139.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_140.jpg]330
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_141.jpg]300
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_142.jpg]310
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_143.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_144.jpg]280
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_145.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_146.jpg]250
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_147.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_148.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_149.jpg]230
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_150.jpg]250
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/sansibar-karafuu-beach-resort-spa/thumbs/thumbs_20160517_151.jpg]220

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂

8.Tag (17.05.2016) | Flug: Arusha -> Sansibar |

Nach einem netten Abendessen im Hotel in Arusha (dieses mal war das Essen im Reisepreis enthalten), machten wir uns am nächsten Morgen fertig für den Flug nach Sansibar. Der Flug ging von einem kleineren Regional Flughafen in Richtung Sansibar. Das Wetter am Morgen war so „mittel“ und darum war es eine etwas spannende Situation, da das Flugzeug „etwas“ kleiner sein sollte. So klein das wir dann zwei Maschinen fast exklusive hatten.

Arusha-Sansibar

Unsere Safari Guides haben uns den Morgen mit einem Buss abgeholt und uns zum Regionalflughafen von Arusha gefahren. Sie organisierten noch den Checkin für uns. Warum das keine schlechte Idee war, wird auf den nächsten Bildern klar.

20160517_001

Checkin:20160517_004

Wartebereich:20160517_002

Weg zum Ankunftsbereich:20160517_006

Nach dem Checkin und den Security Check, der vom Prinzip her wie gewöhnlich war (oder ähnlich), Stand man im Prinzip direkt auf dem Vorfeld. Nur eine weiße Linie begrenzte das Ganze.

20160517_007 20160517_008Noch schnell etwas auftanken und dann ging es los.

Im Flugzeug hatte ich den wohl besten Platz bekommen. Ich konnte die Instrumente vom Piloten als auch die vom Copiloten gut einsehen. Wobei wir keinen Copiloten hatten, der Platz war anderweitig vergeben worden, an den Chef der Agentur die uns in Tansania betreute. Der Chef lebt auf Sansibar,und wollte eben einfach nur nach Hause…. . Den Arbeitsweg wünsche ich mir…… .

Ok, ich hatte den zweit besten platz….. . 😉

20160517_009

Noch schnell auf dem weg zur Startbahn das Handy ausschalten, ja Piloten machen es auch erst dann…… .20160517_010

 

Nach dem Start flogen wir über die Kaffee Plantagen und hatten noch einen schönen Überblick über Arusha und Umgebung.20160517_011 20160517_014

 

20160517_015

 

Hier im Hintergrund, neben der Strebe für den Flügel,  der Kilimansharo mit fast 5900 m Höhe der höchste Berg auf dem Afrikanischen Kontinent.

20160517_016

 

20160517_018

Nach kurzem Flug über das Offene Meer erreichten wir die Küste von Sansibar. Im Vordergrund die Haupstadt Stone Town.   20160517_021 20160517_022 20160517_023

Hier noch zwei Bilder kurz vor der Landung. Das mal direkt so zu sehen war schon mal ganz beeindruckend , da der Pilot manuell ohne Anflughilfe gelandet ist. Und er hatte einiges abzufangen, was man sonst nicht merken würde, wenn man es nicht direkt sieht.20160517_024 20160517_025

Handy weg! Hände in den schoss….. .

Nach der Landung wurden wir von unserem „neuen“ Guide empfangen und in einem Kleinbus zum Hotel gefahren. Auf dieser Fahrt hatten wir Zeit uns einen ersten Eindruck von Sansibar zu machen.

Und es war heiß….. . + 10°C, ergo 35°C  80% Luftfeuchtigkeit…. ufff….. .

sansibar_total

Nach einer sehr guten Stunde Fahrt kamen wir in unserem Hotel für die nächsten 5 Tage an. Und ich kann nur sagen es war ein Traum. Wir alle waren von dem Hotel und der Lage sehr beeindruckt.

Mehr Bilder dazu in dem Blogbeitrag zu Lodges / Hotels.

20160517_026

Karafuu Hotel Beach Website

Flug: Arusha -> Sansibar

[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_101.jpg]1130
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_102.jpg]830
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_103.jpg]750
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_104.jpg]640
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_105.jpg]590
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_106.jpg]550
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_107.jpg]520
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_108.jpg]470
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_109.jpg]450
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_110.jpg]430
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_111.jpg]420
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_112.jpg]390
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_113.jpg]390
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_114.jpg]370
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_115.jpg]360
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_116.jpg]350
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_117.jpg]330
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_118.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_119.jpg]320
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_120.jpg]310
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_121.jpg]300
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_122.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_123.jpg]280
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_124.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_125.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/flug-arusha-sansibar/thumbs/thumbs_20160517_126.jpg]270

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂

6.Tag (15.05.2016) |Lodge Ngorongoro Krater |

20160515_143

Nach langer Fahrt und einer Reifenpanne, kamen wir ziemlich durchgeschüttelt und verstaubt in der Lodge am Ngorongoro Krater an. Die Lodge liegt direkt am Krater Rand auf ca. 2200m ü.d.M.

Nach der Ankunft wurden wir, zum Empfang und Willkommensdrink, auf die Terrasse gebeten. Von dort aus hatte man einen Warnsinns Blick in den Krater.

20160515_133

Nur Mal so für die Abschätzung der Dimension.

Das Bild ist auf der Terrasse der Lodge aufgenommen. Der See liegt ca. 600m tiefer. Der Krater hat einen Durchmesser von 17- 20 km.

Wiki Link: Ngorongoro

20160515_132 20160515_137

Super „reingezoomt“ auf der Suche nach einem Nashorn, weil es das letzte der Big 5 Animals ist das uns noch fehlt….. . ICH sehe es  🙂 20160515_136

Nachdem wir den ersten Eindruck gewonnen hatten, folgte noch die Schlüsselübergabe für die Zimmer und das übliche Briefing für den nächsten morgen.

Der Ausblick in den Zimmern war genauso sensationell wie auf der Terrasse. Gleich nach diesem Bild musste ich mich erst mal auf das Bett werfen um zu checken, ob ich auch im liegen den Ausblick hätte. Die Antwort ist JA!!!

20160515_127 20160515_130

Lobby und Barbereich waren schön eingerichtet aber für meinen Geschmack etwas altbacken vom Design. Aber wie gesagt es ist mein Geschmack!! Es war von der Einrichtung her in Tip Top zustand, nichts verschlissen oder abgewetzt!! War halt nur nicht mein Geschmack.

Und Ja, zur Zeit hatte ich wirklich keine anderen Probleme 🙂 !!!

20160515_142 20160515_141 20160515_140

Den Sonnenuntergang haben wir auf der Terrasse bei einem Safri Bier genossen, sehr schön!!

Nach Sonnen Untergang wurde es sehr schnell sehr „schattig“ (2200m halt).

In der Bar wurde der Kamin entfacht und so zogen wir rein vor den Kamin. Dort hatten wir noch einen wirklich schönen Abend, mit Klönschnack über das erlebte.

Lodge Website: NGORONGORO WILDLIFE LODGE

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂

6.Tag (15.05.2016) | 2. Reifen Panne | Serengeti Nationalpark

Auf unserer fahrt, weiter zur Logde am Ngorongoro Krater fuhren wir jetzt doch wieder etwas schneller. Wir wollten ja den Sonnenuntergang auf der Terrasse der Lodge genießen.

Leider passierte einem der Jeeps ein Malheur… Hintergrund war, das die Strasse von Ihrem „Waschbrett Wellen“ befreit werden solle. Hier zu wurde eine Baumaschine eingesetzt, die erst 5 km auf der Linken Seite die Straße Sanierte und danach umdrehte…. . Leider wurden hierbei jede Menge Steine gelöst die dann, eben so herum langen, wie man auf dem Foto sehen kann.

Über genau so einen ist der mittlere Jeep dann gefahren -> Reifen Platzer -> Zwang pause mitten in der Pampa.

20160515_106

Das ist jetzt eben diese Besonders seltsame  Situation. Mit dem neu erlangten Wissen, das Löwen sich durch einfaches hinsetzen verstecken können, war da nicht hilfreich….. .

Ich schaute mich um, konnte aber nichts entdecken. Und in dem Bewusstsein, das ich bedingt durch meine Figur, nicht der Attraktivste Leckerbissen bin, machte ich eifrig Fotos von dem Boxen stopp.

20160515_097

Denn das war es. In nicht einmal 10 Min. haben unsere Guides den Reifen gewechselt, und da ich es nun zum zweiten mal sah könnte ich eine klare Rollenverteilung beobachten. Jeder hatte seine Rolle und ohne großes Gerede wurde der Reifen getauscht….. .

20160515_096  20160515_105 20160515_104 20160515_102 20160515_100 20160515_099 20160515_098 20160515_103

Wie gesagt nach nicht einmal 10 Minuten waren wir alle wieder in den Jeeps und die Fahrt konnte weiter gehen. Macht irgendwie auch ein gutes Gefühl, wenn man weiß, das so etwas echt kein Thema ist. 🙂

5.Tag (14.05.2016) | Serengeti Nationalpark (Strecke unbekannt) |

Unserer zweiter Tag startete etwas ruhiger als der Tag zuvor geendet hatte. Wir fuhren von der Lodge los auf „Safari“.

Doch leider waren wir heute nicht auf der Gewinner Seite, wie den Tag zuvor. Das letzte Stück fahrt gestern Abend hat uns wohl in ein Gebiet der Serengeti geführt, wo nicht ganz so viele Tierherden durchziehen.  Deswegen gab es zu Anfang mehr Landschaft zu bestaunen als Tier, war aber auch schön !! 😉

20160514_008

Ein Highlight konnten unsere Guides für uns aber doch noch auftun, mit einer ganz besonderen Situation.20160514_009 20160514_011

In der Elefanten Herde waren einige Jungtiere und so wollte uns eine Elefanten Dame mal zeigen wer hier das Heft in der Hand hat.

20160514_020

Sie kam mit aufgestellten Ohren auf uns zu und stoppte erst an einem kleinen Bach der uns von ihr zu trennen schien. Den Bach hätte sie wohl mit einem beherztem Schritt überwunden, und wäre so bei unseren Jeeps angekommen.

Für einen Elefant ist so ein Jeep wohl so schwer wie für uns ein leerer Umzugs Karton. :-/

20160514_023

Die Situation entwickelte sich aber entspannt. Sie schaute uns ein wenig an, und begann aus dem Bach zu trinken.

20160514_022 20160514_027 20160514_028 20160514_029  20160514_025

Ob es sich hierbei wirklich um trinken handelt bin ich bis heute unsicher. Vielleicht war es ja auch nur so eine Geste / Nachricht an uns ??

Alles in allem eine schöne Situation, und ein guter Tag. 🙂

Serengeti National Park (2. Tag)

[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_001.jpg]840
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_002.jpg]640
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_003.jpg]570
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_004.jpg]530
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_005.jpg]490
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_006.jpg]470
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_007.jpg]380
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_008.jpg]380
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_009.jpg]360
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_010.jpg]350
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_011.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_012.jpg]320
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_013.jpg]310
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_014.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_015.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_016.jpg]280
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_017.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_018.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_019.jpg]220
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_020.jpg]200
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_021.jpg]200
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_022.jpg]190
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_023.jpg]190
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_024.jpg]160
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_025.jpg]170
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_026.jpg]150
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_027.jpg]150
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_028.jpg]140
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_029.jpg]150
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_030.jpg]150

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂