Schlagwort-Archiv: serengeti national Park

6.Tag (15.05.2016) | 2. Reifen Panne | Serengeti Nationalpark

Auf unserer fahrt, weiter zur Logde am Ngorongoro Krater fuhren wir jetzt doch wieder etwas schneller. Wir wollten ja den Sonnenuntergang auf der Terrasse der Lodge genießen.

Leider passierte einem der Jeeps ein Malheur… Hintergrund war, das die Strasse von Ihrem „Waschbrett Wellen“ befreit werden solle. Hier zu wurde eine Baumaschine eingesetzt, die erst 5 km auf der Linken Seite die Straße Sanierte und danach umdrehte…. . Leider wurden hierbei jede Menge Steine gelöst die dann, eben so herum langen, wie man auf dem Foto sehen kann.

Über genau so einen ist der mittlere Jeep dann gefahren -> Reifen Platzer -> Zwang pause mitten in der Pampa.

20160515_106

Das ist jetzt eben diese Besonders seltsame  Situation. Mit dem neu erlangten Wissen, das Löwen sich durch einfaches hinsetzen verstecken können, war da nicht hilfreich….. .

Ich schaute mich um, konnte aber nichts entdecken. Und in dem Bewusstsein, das ich bedingt durch meine Figur, nicht der Attraktivste Leckerbissen bin, machte ich eifrig Fotos von dem Boxen stopp.

20160515_097

Denn das war es. In nicht einmal 10 Min. haben unsere Guides den Reifen gewechselt, und da ich es nun zum zweiten mal sah könnte ich eine klare Rollenverteilung beobachten. Jeder hatte seine Rolle und ohne großes Gerede wurde der Reifen getauscht….. .

20160515_096  20160515_105 20160515_104 20160515_102 20160515_100 20160515_099 20160515_098 20160515_103

Wie gesagt nach nicht einmal 10 Minuten waren wir alle wieder in den Jeeps und die Fahrt konnte weiter gehen. Macht irgendwie auch ein gutes Gefühl, wenn man weiß, das so etwas echt kein Thema ist. 🙂

6.Tag (15.05.2016) |Gnu Track (Video)| Serengeti

Auf unserem weg haben wir auch die Wanderung der Gnus beobachten können.

Wie aus dem nichts kamen eine Riesen Herde Gnus, und rannte zu tausenden an uns vorbei.

Hier ein geschnittenes Video, es wäre ansonsten zu lang geworden. Leider hatte ich etwas Probleme mit dem Auto Fokus, haltet etwas durch das wird dann wieder besser…… . :-/

6.Tag (15.05.2016) | Serengeti „Street View“ | Serengeti Nationalpark

So zum Wochenende mal was kurzes. Schauen ja eh alle Fussball, oder ? 🙂

Auf der Fahrt durch die Serengeti habe ich immer mal wieder kurze Filmchen gemacht.

Dieser hat zwangsläufig den Namen Streetview. 🙂

So! Play drücken und auf Vollbild schalten. Danach 1:57 min durch die Serengeti fahren….  Viel Spass !

 

6.Tag (15.05.2016) |Teil1 Serengeti Nationalpark – Ngorongoro Krater (220 km) |

Am 6. Tag packten wir unsere Sachen und verlassen die schöne Lodge zwischen den Felsen in Richtung Ngorongoro Krater.

Das Streckenpensum war weit, aber machbar. So machten wir das ganze erst mal etwas „Pole Pole“ (langsam gemütlich so in etwa) und machten weiter Safari.

Schon bald hatten unsere Guides diese Gruppe Löwen auf dem Felsen ausgemacht.20160515_016 20160515_021 20160515_022 20160515_023 20160515_031 20160515_033

Nachdem wir dann einige Zeit „Pole Pole Safari“ gemacht haben (weitere Bilder in der Galerie)  führen wir dann gezielt weiter zu dem Flusspferden.

Bei den Flusspferden kam es dann zu einer Situation, die zwischen Skurril, gefährlich und unverschämt war.


Liebe Mitreisende: Ich hatte zugesagt, das ich keinen von uns namentlich oder in Aktion erwähnen werde. Diese Situation möchte ich dennoch in anonymer Form beschreiben, da die Aktion so so krass „daneben“ war.


Schon auf der Anfahrt zu der Badestelle der Flusspferde waren große Schilder

„Hippos !!!!  Don´t leave the Car !!!!!!!!!!! “

Man muß dazu sagen das Flusspferde die gefährlichsten Tier in der Serengeti sind. Sie machen so einen gemütlichen Eindruck, doch sind sie an Land doch recht flink unterwegs. Ihre Waffe ist ihr riesiges Maus mit der immensen Kraft. Sie fressen einen nicht auf, sondern zerquetschen ihre Feinde einfach.. .  Unschöner Gedanke…..  :-/

Am Ufer angekommen machten wir vom Dach der Jeeps aus eifrig Fotos und beobachteten das gemütliche „nicht treiben“ der Tier. Als als ich meinen ersten „Fotoanfall“ durch hatte sah ich, das eine der Mitreisenden ihren Jeep verlassen hatte und ein ganzes Stück auf die Hippos zugegangen ist, um sich vor ihnen Fotografieren zu lassen. Natürlich musste das noch durch eine Kippen Pause ergänzt werden…. .

Wie ich hörte war sie mehrfach Guide aufgefordert worden den Jeep nicht zu verlassen, doch Ihre Reaktion:
Ich habe keine Angst!“   und raus war sie….. .

Das wir dadurch ALLE in Gefahr gebracht waren, war ihr nicht zu vermitteln, um es neutral zu beschreiben…… .

 

So, nun Hippo Eltern und Kinder anschauen, die Kleinen waren echt so knuffig.. 🙂

20160515_078 20160515_080 20160515_079 20160515_083 20160515_084 20160515_087

Serengeti Nationalpark - Ngorongoro Krater

[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_082.jpg]800
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_083.jpg]660
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_085.jpg]590
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_087.jpg]550
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_090.jpg]480
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_107.jpg]440
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_109.jpg]390
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_111.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_112.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_116.jpg]330
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_119.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_009.jpg]280
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_011.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_016.jpg]280
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_019.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_021.jpg]270
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_022.jpg]230
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_023.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_031.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_033.jpg]210
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_034.jpg]210
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_037.jpg]200
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_038.jpg]210
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_040.jpg]170
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_042.jpg]180
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_045.jpg]150
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_046.jpg]140
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_064.jpg]130
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_066.jpg]140
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_070.jpg]130
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_071.jpg]140
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_073.jpg]140
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_075.jpg]130
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_077.jpg]130
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_079.jpg]120
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_080.jpg]120
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-nationalpark-ngorongoro-krater/thumbs/thumbs_20160515_081.jpg]130

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂

5.Tag (14.05.2016) | Serengeti Nationalpark (Strecke unbekannt) |

Unserer zweiter Tag startete etwas ruhiger als der Tag zuvor geendet hatte. Wir fuhren von der Lodge los auf „Safari“.

Doch leider waren wir heute nicht auf der Gewinner Seite, wie den Tag zuvor. Das letzte Stück fahrt gestern Abend hat uns wohl in ein Gebiet der Serengeti geführt, wo nicht ganz so viele Tierherden durchziehen.  Deswegen gab es zu Anfang mehr Landschaft zu bestaunen als Tier, war aber auch schön !! 😉

20160514_008

Ein Highlight konnten unsere Guides für uns aber doch noch auftun, mit einer ganz besonderen Situation.20160514_009 20160514_011

In der Elefanten Herde waren einige Jungtiere und so wollte uns eine Elefanten Dame mal zeigen wer hier das Heft in der Hand hat.

20160514_020

Sie kam mit aufgestellten Ohren auf uns zu und stoppte erst an einem kleinen Bach der uns von ihr zu trennen schien. Den Bach hätte sie wohl mit einem beherztem Schritt überwunden, und wäre so bei unseren Jeeps angekommen.

Für einen Elefant ist so ein Jeep wohl so schwer wie für uns ein leerer Umzugs Karton. :-/

20160514_023

Die Situation entwickelte sich aber entspannt. Sie schaute uns ein wenig an, und begann aus dem Bach zu trinken.

20160514_022 20160514_027 20160514_028 20160514_029  20160514_025

Ob es sich hierbei wirklich um trinken handelt bin ich bis heute unsicher. Vielleicht war es ja auch nur so eine Geste / Nachricht an uns ??

Alles in allem eine schöne Situation, und ein guter Tag. 🙂

Serengeti National Park (2. Tag)

[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_001.jpg]840
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_002.jpg]640
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_003.jpg]570
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_004.jpg]530
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_005.jpg]490
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_006.jpg]470
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_007.jpg]380
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_008.jpg]380
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_009.jpg]360
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_010.jpg]350
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_011.jpg]340
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_012.jpg]320
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_013.jpg]310
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_014.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_015.jpg]290
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_016.jpg]280
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_017.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_018.jpg]240
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_019.jpg]220
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_020.jpg]200
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_021.jpg]200
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_022.jpg]190
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_023.jpg]190
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_024.jpg]160
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_025.jpg]170
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_026.jpg]150
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_027.jpg]150
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_028.jpg]140
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_029.jpg]150
[img src=http://unterwegs.haecken.de/wp-content/flagallery/serengeti-national-park-2-tag/thumbs/thumbs_20160514_030.jpg]150

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂

Lodge 4-5.Tag | Lobo Wildlife Lodge | Serengeti National Park

Nachdem wir am Abend zuvor bei Dunkelheit angekommen sind, waren wir dann beim Frühstück sehr beeindruckt von der Aussicht in das Tal.

20160515_lodge_001(Hier der Blick auf die Lodge vom Tal aus gesehen)

20160514_lodge_003

Die Lodge wurde zwischen die Felsen gebaut und das scheinbar ohne diese zu verändern. Hierdurch ergibt sich, das es zwischen den Gebäudeteilen jede Menge Treppen, Brücken und Gänge gibt.

20160515_005 20160515_006

 

Auch der Pool, der leider echt „arschkalt“ war (ja ich war drin, … aber nur sehr kurz), hat eine Besonderheit. Nur die Wände sind gemauert. Der Boden ist halt der Fels, so wie er dort war. Dieses ergab ein ungewohntes Gefälle, wobei Gefahr dadurch nicht wirklich einstanden ist. Man spürte mit den Füßen deutlich das hier was „anders“ ist. 🙂

20160515_lodge_1005 20160515_lodge_1004 20160515_lodge_1003  20160515_lodge_1001

Das „FS“ unten rechts im Galerie Fenster steht für FullScreen ClickIt 🙂

Leider habe ich es versäumt von meinem Zimmer und den Rest von der Lodge Innen aufnahmen zu machen, darum hier der Link zur Hotel Website…… .

Link: Bilder der Hotel Website

Ja, die Bilder passen soweit. 😉