Schlagwort-Archiv: inThemiddleofNowhere

6.Tag (15.05.2016) | 2. Reifen Panne | Serengeti Nationalpark

Auf unserer fahrt, weiter zur Logde am Ngorongoro Krater fuhren wir jetzt doch wieder etwas schneller. Wir wollten ja den Sonnenuntergang auf der Terrasse der Lodge genießen.

Leider passierte einem der Jeeps ein Malheur… Hintergrund war, das die Strasse von Ihrem „Waschbrett Wellen“ befreit werden solle. Hier zu wurde eine Baumaschine eingesetzt, die erst 5 km auf der Linken Seite die Straße Sanierte und danach umdrehte…. . Leider wurden hierbei jede Menge Steine gelöst die dann, eben so herum langen, wie man auf dem Foto sehen kann.

Über genau so einen ist der mittlere Jeep dann gefahren -> Reifen Platzer -> Zwang pause mitten in der Pampa.

20160515_106

Das ist jetzt eben diese Besonders seltsame  Situation. Mit dem neu erlangten Wissen, das Löwen sich durch einfaches hinsetzen verstecken können, war da nicht hilfreich….. .

Ich schaute mich um, konnte aber nichts entdecken. Und in dem Bewusstsein, das ich bedingt durch meine Figur, nicht der Attraktivste Leckerbissen bin, machte ich eifrig Fotos von dem Boxen stopp.

20160515_097

Denn das war es. In nicht einmal 10 Min. haben unsere Guides den Reifen gewechselt, und da ich es nun zum zweiten mal sah könnte ich eine klare Rollenverteilung beobachten. Jeder hatte seine Rolle und ohne großes Gerede wurde der Reifen getauscht….. .

20160515_096  20160515_105 20160515_104 20160515_102 20160515_100 20160515_099 20160515_098 20160515_103

Wie gesagt nach nicht einmal 10 Minuten waren wir alle wieder in den Jeeps und die Fahrt konnte weiter gehen. Macht irgendwie auch ein gutes Gefühl, wenn man weiß, das so etwas echt kein Thema ist. 🙂